Guten Morgen Salzburg

Mittwoch, 4. Oktober 2006

Guten Morgen, Salzburg!

Schön langsam kehrt in Salzburg nach Rad-WM-Spektakel und der Nationalratswahl wieder der Alltag ein.

Die Jugend fährt mit 113 km/h Moped

Ein Schuldirektor steht wegen zu viel beanspruchten Lehrern vor Gericht

und zwei SalzburgerInnen verschaffen dem ORF Einnahmen durch Mehrwertdienste...

Montag, 7. August 2006

Guten Morgen, Salzburg!

Aufgrund der stetig fallenden Temperaturen (und Zugriffszahlen), hab ich mir ein kleines "Spiel" ausgedacht. Wir werden das Niveau dem Wetter anpassen und zum Vergleich einen "Krone-Tag" einlegen.


Freitag:

2,48 Promille und 40 Jahre ohne Führerschein gehen auf das Konto des Alkolenkers der Woche. Gratulation an den 62 jährigen Oberösterreicher - vielleicht bekommt er ja die Krone-der-Woche...


Samstag:

Großbrand in St.Gilgen. 300 Feuerwehrleute bekämpften am Samstag den Brand in einer Fabrikhalle in St.Gilgen. "Es habe sich um einen "relativ gefährlichen" Einsatz gehandelt, sagte Höllermann, weil sich in der etwa 2.000 Quadratmeter großen Halle fünf Firmen befinden, darunter eine Kunststofffirma sowie eine Drechslerei und eine Malerei, die Lacke gelagert haben." Gibt's eigentlich auch ungefährliche Großbrände?

Die Salzburger Bullenspiele in Wals-Siezenheim gegen den GAK endeten mit einem klaren 4:1 für die Trappäus-Schützlinge. Für euch hab ich wieder einen Zickler-Elfer mitgeschnitten und gleich darauf geachtet, dass Fan-Song-Stimmung aufkommt. juhuuuu

/>


Sonntag:

Sunday bloody Sunday - leider konnte ich euch im Wochenend-Rückblick keine Messerstecherei (gab's diesmal leider nur in Wien und Niederösterreich) bieten. Auch die Tierquäler (mit Bolzenschuss-Gerät gegen Kuh in der Steiermark) sind momentan rar in Salzburg. Ich werde aber mein Möglichstes tun, um das später nach zu holen. Vorerst also "nur" eine Mega-Stau-Story.

Kilometerlanger Rückstau auf der Tauernautobahn.

Für Sie aus den Niederungen der Presse, Josef Sailer von derdiesalzburgerin.twoday.net

Montag, 31. Juli 2006

Guten Morgen, Salzburg!

Freitag

Siemens Fest-Spiel-Nächte In Salzburg wird "fest" gespielt, dass sich sogar am Kapitelplatz die Balken biegen. Siemens hat wieder einmal in Kooperation mit Suchtmittelhersteller Stiegl und dem ORF-Fernsehen für "politische" Bildung, dem einfachen Salzburger das große Tor zu den Festspielen, einen kleinen Spalt breit geöffnet. Die bezaubernde Premiere der Mozart-Oper "Le nozze di figaro" mit der Neo-Österreicherin Anna Netrebko in einer Hauptrolle, bekam auch in der nationalen Presse durchwegs positive Kritiken und erfreute das Publikum.


Samstag

Der Agent Provocateur is back. Christoph Schlingensief erfreut sich an der Scham der Salzbürger und bringt mit "Chickenballs. Der Hodenpark" die wohl schrägste Installation des Mozartjahres nach Salzburg. Ehrlich gesagt, hatte ich keine Ahnung, dass man das "Helikopter-Getue" noch toppen kann, aber Schlingensief ist eben ein echter Künstler und hat das Zeug zum Aufreger des Jahres. So findet man nun also im Museum der Moderne einen Genitalvirtuosen Wolfgang A. Mozart. Die "Krone" wetzt schon ihre Messer *g*... (Obwohl mangels Dornfinger-Zone fehlt uns ein wenig die mediale Präsenz...)


Sonntag

Helga Rabl StadlerUnd nun zur Sonntags-Meldung. Mit Tränen in den Augen durfte ich zusehen wie die Präsidentin der Salzburger Festspiele, Helga Rabl Stadler die "Insignes de Chevalier de la Legion d´Honneur" verliehen bekommen hat. Sie ist nun Ritter(in) der Fremdenlegion. Persönlich finde ich es zwar sehr gemein, sie wegen ihrer starren Haltung (Na, hat der Besen geschmeckt Frau Präsidentin?), des flotten Kurzhaarschnittes (styled by Brigitte Nielsen) und dem Charme von RoboCop gleich zur Fremdenlegion zu schicken, aber wir Österreicher freuen uns halt sooo sehr über Orden... DANKE Frankreich

Montag, 24. Juli 2006

Guten Morgen, Salzburg!

Freitag:

Salzburgs Baustellen werden nicht weniger. Die Salzbürger schäumen: "Warum muss gerade zur Festspielzeit die ganze Stadt zur B(St)austelle werden?" Eins liebe Salzburger vergesst ihr aber: es ist Hochsommer und halb Salzburg hat genau jetzt Urlaub. Einen besseren Zeitpunkt werden die Stadtplaner also wohl kaum finden.


Samstag:

Red Bull Salzburg startet sensationell in die neue Saison. Sowohl Ried (Mittwoch) als auch Altach (Samstag) bekommen die "neuen Flügel" der Mateschitz Bullen zu sehen. Ein entfesselter Zickler schießt Salzburg nun auch Auswärts zu Siegen.


Sonntag:

Und jährlich grüßt die Rabl-Stadler. Die mediale Berichterstattung zur Festspieleröffnung bringt Salzburg wieder publicity en masse. Standard, Krone, orf.at, Presse, Kurier, Salzburger Nachrichten und auch News berichten ausführlichst. Salzburger Herz was willst du mehr (außer einer Karte für den Jedermann am Domplatz)?

Montag, 17. Juli 2006

Guten Morgen, Salzburg!

Freitag:

Die Sommer-Szene macht auf sich aufmerksam. Die Polizei hat allerdings wenig Freude mit dem Auftritt der Laienschauspieler.


Samstag:

Kunst und Kultur kämpfen um den Subventionstopf. 50000 Euro werden von der Volkskultur gefordert. Immerhin will das der Gast... Warum also sollte man nicht die großen Nutznießer der Gäste an den Kosten beteiligen? Die Gastronomie ist gefordert...

Bei Event-Crash Nr. 1 stürzt ein Kunstflieger in den Wolfgangsee.


Sonntag:

Bei Event-Crash Nr. 2 wird in Ebenau der Beifahrer eines Oldtimer-Traktors schwer verletzt.

Die Salzburger Nachrichten sehen die Grenzen des Event-Kults überschritten. Ich sage: "Da ist noch was drin... Wir werden in Zukunft noch härtere Seiten des Kampfes um Touristen erleben."

In Kraiwiesen (Eugendorf) fand gestern ebenfalls eine Flugshow statt. Diese wurde allerdings von den Medien weniger gehypt, denn es handelte sich "lediglich" um eine Modell-Flugshow. Je mehr Gefahr im Spiel ist, desto besser ist die Berichterstattung - hmm - sind also die Medien selbst Schuld am übertriebenen Event-Kult wie er von den SN angeprangert wird...

Montag, 10. Juli 2006

Guten Morgen, Salzburg!

Was war los am Wochenende?

Freitag:

Betrunkene Messerstecher am... - Nein, falsch geraten, am Lamprechtshausner Waldfest. Wie bereits letzte Woche beschrieben handelt es sich bei der Wirtshausschlägerei (siehe Rudolfskai) um ein gesellschaftliches Problem und nicht um ein "lokales".


Samstag:

Ein Ring sie zu knechten... dachte sich ein junger Maxglaner, hat dabei aber nicht mit der Polizei gerechnet. Und wieder ist die legale Droge Alkohol im Spiel.

Außerdem konnten Portugiesen nicht verhindern, dass Olli Kahn weint...


Sonntag:

Fratelli d'Italia,
l'Italia s'è desta,
dell'elmo di Scipio
s'è cinta la testa.
Dov'è la Vittoria?
Le porga la chioma,
che schiava di Roma
Iddio la creò.

Italien ist Weltmeister und hier geht's zur vollständigen Hymne mit deutscher Übersetzung

BK-Schüssel gibt sich volksnah und erklärt den Thalgauern warum eine 380KV-Leitung (an Promiwohnungen vorbei) durch ihre Gemeinde geführt werden muss. Die Experten sind da zwar eher anderer Meinung aber was solls...

Montag, 3. Juli 2006

Guten Morgen, Salzburg!

Freitag:
Salzburg wird von Deutschen Fans überrollt. Tausende Deutsche kommen nach Salzburg um sich hier die Fußball WM anzusehen. Egal ob im Bräustübl oder auf dem Residenzplatz, als Argentinien-Fan ist man klar in der Minderheit. Die Stimmung an sich war wunderbar und so tauschte man brav Seitenhiebe aus und freute sich über die nette Atmosphäre.

Die "Spitzen" des Tages für alle die nicht dabei waren:
  • Na Ösis, ihr habt ja nichtmal nen Schiedsrichter bei der WM...
  • Ach lasst die Deutschen doch endlich wieder ihre Fahnen schwenken. Zum ersten Mal seit 60ig Jahren dürfen die das. Obwohl deutsche Fahnen und jubelnde Massen hier nicht sehr gut ankommen...
  • In eine ähnlich deftige Kerbe schlägt: Wer spielt da? Argentinien gegen Deutschland - ist ja quasi ein Heimspiel für viele Argentinier.
  • Und um die Niederungen des schlechten Geschmacks wieder zu verlassen gabs dann noch ein perfekt akzentuiertes: Jojo es Estreicher. Wer in Schneckerl-Prohaska ois Fuaßboll-Experten aus der Mottnkistn hoit, hot offensichtlich koa Ohnung vom Spui.
Ich freu mich schon auf Dienstag - wenn Francesco Totti die Italiener ins Finale schießt ;o)


Samstag:
Business as usual in der Salzburger Innenstadt. Ein ausführlicher Kommentar meinerseits, folgt im weiteren Verlauf des Tages.

Aber es gab auch Erfreuliches. Die Unite-Parade ist wieder da. 20.000 Jugendliche feierten friedlich mitten in Salzburg.

Sonntag:
Beim ersten Sonnenstrahl, sind sie wieder auf den Straßen. Unsere
Freunde und Helfer treffen dabei nur allzu oft ins Schwarze. Unverständlich was manch' ein Kfz-Lenker seiner Umgebung zumutet.

Montag, 26. Juni 2006

Guten Morgen, Salzburg!

  • "So schnell schießen die Preussen nicht", Schlagzeile Kronen Zeitungdachte sich Bruno (ohne zu wissen, dass die Bayern keine Preussen sind). Nun ist er also tot - das freut den Waidmann und ärgert WWF. Mal sehen was da noch rauskommt... Die diesbezügliche Schlagzeile der "Kronen Zeitung" ist natürlich wieder Pulitzer-Preis-verdächtig ;o)
  • Der Tag der offenen Tür im Haus für Mozart war laut Veranstaltern ein voller Erfolg. Hallali die Altstadt-, Kunst-, Architektur-, usw-Kritiker blasen bereits zum Angriff auf den Holzbau(er).
  • Außerdem gibt sich das bürger-bäuerliche Salzburg wieder bieder. Ich frag mich nur immer wieder, wenn ein Bordell "so böse" ist, wo kommen dann die ganzen Kunden her?

Montag, 12. Juni 2006

Guten Morgen, Salzburg!

Mittwoch, 7. Juni 2006

Guten Morgen, Salzburg!

Salzburg hat es endlich geschafft auch in der internationalen Verbrecherszene anerkannt zu werden.

Während wir uns über umgedrehte Hubschrauber beschweren, bauen Verbrecher ganze Zigaretten-Fabriken vor den Augen der Salzbürger...

Nachdem bulgarische Fachkräfte in der Fabrik beschäftigt waren, stellt sich mir lediglich die Frage ob man den Betrieb nicht einfach staatlich weiter führen sollte. Immerhin erwirtschaftet der Betrieb ja Gewinne in Millionen Höhe und die Arbeitslosigkeit bei unseren Nachbarn wird gesenkt!

Wir sind Europa - oder sind es doch die Konzerne???

About

Hier bloggen StudentInnen der Uni-Salzburg, Fachbereich KoWi unter der Leitung von Helmut Spudich.

Weitere Artikel unserer Redaktion finden Sie auf derstandard.at/salzburg

derdieSalzburgerIn steht in der Tradition von derSalzburger

Aktuelle Beiträge

Hallo meine Freunde
Habe euer Video von Lignano zufällig bei Youtube...
lignano2006 - 28. Okt, 16:29
Na ja, Pferde sind schon...
Na ja, Pferde sind schon die interessantesten und schönsten...
buchfinders ausnahme - 23. Okt, 07:46
Amadeus Horse Indoors
Auch heuer fanden im Messezentrum Salzburg wieder die...
Loki777 - 21. Okt, 10:07
Guten Morgen, Salzburg!
Schön langsam kehrt in Salzburg nach Rad-WM-Spektakel...
Loki777 - 4. Okt, 09:44
Jo mir san mim Radl do
Nach den Mozart-Festspielen, lähmt die Rad-WM...
Loki777 - 21. Sep, 09:28

Archiv

Januar 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Status

Online seit 4424 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 28. Okt, 16:29

Counter


Guten Morgen Salzburg
Videblog
WS 05-06
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren